11.12.2019

Ressourcen schonen durch nachhaltige Reparaturen – Weilandt Elektronik entwickelt wirtschaftliche Lösungen

Ressourcen schonen, nachhaltig handeln aber nach wie vor wirtschaftlich sein. Dies sind die Aufgaben, mit denen sich Unternehmen in der heutigen Zeit konfrontiert sehen. Neben der Reduzierung von Abfall und der Verringerung des direkten CO2-Ausstoßes ist auch ein anderer Umgang mit den verwendeten Produkten und eingesetzten Materialien zur Verbesserung der eigenen Umweltbilanz erforderlich.

Ein Umdenken ist in vielen Fällen dringend notwendig. Denn Maschinen und besonders weniger teure Geräte und Zubehörteile werden oft eher entsorgt und ersetzt als eine Reparatur in Betracht zu ziehen. Die Gründe liegen auf der Hand. Denn der Aufwand und die Kosten scheinen denen eines Neuerwerbs häufig sehr nahe zu kommen. Weitere mit einer Neuanschaffung und Implementierung verbundene Kosten werden indessen weithin nicht berücksichtigt. Dabei sind besonders mobile Datenerfassungsgeräte meist zu Hauf im Einsatz und im Hintergrund stehen aufeinander abgestimmte Systeme, sodass bei einem Austausch nie nur an das einzelne Gerät gedacht werden sollte.

Geeignete Maßnahmen

Dieser gesamte Prozess kann mit den richtigen Maßnahmen und einem versierten Partner nicht nur wirtschaftlicher, sondern auch weniger aufwendig gestaltet werden. Weilandt Elektronik entwickelt dafür Lösungen, die über die Reparatur hinausgehen und eine Entsorgung von Geräten unnötig macht, ohne die Wirtschaftlichkeit zu beeinträchtigen. Neben einer Reihe lebensverlängernder Maßnahmen für Hardware ist vor allem die Reparatur auf Chip-Level-Ebene besonders ressourcenschonend und dabei kostensparend, denn sie erspart den Komplettaustausch teurer Ersatzteile und arbeitet auf Komponentenbasis. Auch das Outsourcing des eigenen Geräteparks trägt zur Nachhaltigkeit bei, da bessere Planungen möglich sind, Ausfällen vorgebeugt werden kann und weniger Ersatzgeräte zur Verfügung stehen und angeschafft werden müssen.

Lohnenswerte Reparaturen

Dass sich derartige Maßnahmen und Reparaturen lohnen, zeigen die Zahlen:
Neben dem erheblichen Preisunterschied zwischen einer Reparatur und einem Neugerät ergibt sich auch ein Einfluss auf die Lebensdauer. Während ein neues MDE-Gerät je nach Einsatzgebiet eine durchschnittliche Einsatzzeit von drei bis fünf Jahren hat, verlängert eine erfolgreiche Reparatur diese im Schnitt um mindestens drei weitere Jahre. Auch ältere und bereits vom Hersteller abgekündigte Geräte können oft wieder instand gesetzt werden und verzögern damit einen vollständigen Modellwechsel.
Ist eine Reparatur trotz 90-prozentiger Erfolgsquote für einzelne Totalschäden nicht mehr möglich, fungiert Weilandt als Geräte-Scout und durchforstet den Markt nach einem entsprechenden Ersatzgerät, das die entstandene Leerstelle als generalüberholtes Modell besetzen kann. Zusätzlich können eine Teilverwendung des defekten Geräts für die Instandsetzung weiterer Einsendungen aus dem kundeneigenen Gerätepool in Betracht gezogen und die Restteile anschließend fachgerecht dem Recyclingkreislauf zugeführt werden


Zurück

Ihre Ansprechpartnerin

Larissa Cremer

Weilandt Elektronik GmbH
Carolus-Magnus-Straße 12
45356 Essen

Telefon: 0201-10998110
info@weilandt-elektronik.de